Gut für die Seele
Gut für dich

Teilnahmebedingungen / Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Wir bieten unsere Veranstaltungen/Workshops nur unter Geltung unserer Teilnahmebedingungen an, in ihrer zum jeweiligen Vertragszeitpunkt gültigen Fassung:

Anmeldung und Bestätigung

Die Anmeldung erfolgt durch Absenden des Online-Formulars.  2-3 Tage nach der Anmeldung bekommst du eine Bestätigung mit weiteren Informationen.  Sollte die Veranstaltung zum Zeitpunkt der Buchung ausgebucht sein, kannst du unverbindlich einen Platz auf der Warteliste bekommen.

Zahlung

In der Anmeldebestätigung bekommst du die Bankverbindung und weitere Hinweise zur Zahlung mitgeteilt.  Sobald deine Zahlung bei uns eingegangen ist, werden wir dir einen Platz für die Veranstaltung fest reservieren. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl werden der Fairness halber und um Planungssicherheit zu haben, die Plätze in der Reihenfolge des Zahlungseinganges vergeben. Sollte die Veranstaltung zum Zeitpunkt deiner Überweisung ausgebucht sein, bekommst du den vollen Betrag umgehend erstattet.  Bei Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter bekommst du die Gebühr in voller Höhe erstattet. 

Stornierung der Anmeldung

Du kannst jederzeit ohne Angabe von Gründen von deiner Anmeldung zurück treten.  Bei Stornierung bis 14 Tage vor dem Workshop-Datum erhältst du die Gebühr abzüglich der Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15 Euro erstattet.  Bei Stornierung ab 13 Tage vor dem Workshop-Datum erfolgt keine Rückzahlung. Du kannst jedoch zum Zeitpunkt der Stornierung einen Ersatz-Teilnehmer benennen und dein Ticket so übertragen. Der Ersatzteilnehmer muss die Anmeldung ausfüllen und in der Anmeldung einen Hinweis zur Ticket-Übernahme incl. des Namens des Stornierenden mit senden. 

Haftung

Die Teilnehmenden erkennen mit ihrer Anmeldung ausdrücklich an, dass sie innerhalb und außerhalb der Veranstaltung die volle Verantwortung für sich und ihr Handeln übernehmen. Die Teilnahme an der Veranstaltung und den einzelnen Übungen ist freiwillig. Die Anweisungen des Veranstaltungsleiters sind als Vorschläge zu verstehen, denen die Teilnehmenden aus freiem Willen und nur soweit folgen, wie sie es selbst verantworten können. Für Schäden, die die Teilnehmenden sich selbst und anderen Personen oder Dingen zufügen, sowie für jedes Risiko, das sie eingeht, haften die Teilnehmenden allein.

Informationspflicht

Die Teilnehmenden verpflichten sich, die Veranstaltungsleitung vor Beginn der Veranstaltung darüber zu informieren, sollten sie geistig, körperlich oder psychisch nicht voll belastbar sein. Wenn nötig, werden diese Teilnehmenden die Veranstaltung unterbrechen oder abbrechen, insbesondere, wenn Dritte durch ihren Zustand Schaden nehmen könnten (z.B. durch Infektionskrankheiten). Die Veranstaltungen sind kein Ersatz für medizinische, psychische oder psychiatrische Behandlung. Kommt es bei einem Teilnehmenden zum Abbruch der Veranstaltung, weil der Informationspflicht nicht nachgekommen wurde, verfällt die Teilnahme-Gebühr. Eine Erstattung ist in diesem Fall nicht möglich. 

Datenschutz und Vertraulichkeit

Unsere Veranstaltungen sind ein geschützter Raum. Deswegen verpflichten sich die Teilnehmenden, weder persönliche Details, noch vollständige Namen anderer Teilnehmer außerhalb der Veranstaltung zu erwähnen. Dieselbe Verpflichtung gilt auch für die Veranstaltungsleitung und deren Assistenten.


Hier findest du die Informationen zum Datenschutz.